Wahrscheinlich hast du ein paar Fragen.

Dann schau doch mal nach, ob deine Frage bereits in unserem FAQ beantwortet wurde!

  • Was ist CBD?


    Es handelt sich hierbei um eines der vielen Cannabinoide, die in der Hanfpflanze vorkommen. CBD, auch genannt Cannabidiol, ist neben THC (Tetrahydrocannabinol) der bekannteste Wirkstoff der beliebten und traditionellen Heilpflanze.

  • Woher kommt das Herbal Care Öl?


    Alle unsere Produkte stammen aus pestizidfreiem, schweizer BIO-Anbau und unterliegen permanenten Qualitätskontrollen.

  • Was ist mit „Vollspektrum“ gemeint?


    Anders als bei einem CBD-Isolat wird beim Vollspektrum darauf geachtet, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe der Pflanze erhalten bleiben. Das Pflanzenstoffgemisch hat eine bessere “Cannabinoid-Vielfalt” als ein reines Isolat. Das Wirken von Vollspektrum-Extrakten ist somit intensiver und hat, dank der anderen in der Pflanze vorhandenen therapeutischen Verbindungen, eine breitere Wirkung.

  • Wie wirkt es?


    CBD soll unter anderem Angst lösend, beruhigend, entzündungshemmend, antipsychotisch und entkrampfend wirken.

    Man berichtet davon, dass CBD wunderbar zum Entspannen und Meditieren verräuchert werden kann. Weitere mögliche positive Effekte auf den Körper werden derzeit noch intensiv erforscht.

    Konsumenten berichten außerdem von schlaffördernden Eigenschaften.

  • Kann ich davon high werden?


    Nein. Cannabidiol wird aus industriellem Faserhanf gewonnen und wirkt anders als THC nicht psychoaktiv. Du bist somit 100% legal unterwegs. Anders als THC, ist CBD keine psychoaktive Substanz und somit weder verboten, noch genehmigungspflichtig und in vielen Europäischen Ländern legal erhältlich.

    Alle bei uns erhältlichen Produkte bestehen beinhalten <0.2% THC.

  • Also ist euer CBD Öl legal?


    Ja! Unser CBD Öl wirkt nicht psychoaktiv, da der THC-Gehalt unter 0,2 % liegt und ist somit in Deutschland legal.

  • Wie schnell setzt die Wirkung ein?


    Das ist von Körper zu Körper unterschiedlich. Es gibt viele Faktoren, die die Wirkungsweise beeinflussen können (Gewicht, Größe, die verabreichte Dosis, usw.).

  • Wie unterscheidet sich CBD vom Hanföl?


    Der Herstellungsprozess von Hanföl erfolgt durch Kaltpressung. Es kommt meist in der Küche als gesunde Alternative zu weniger nahrhaften Pflanzenölen zum Einsatz. In der Produktion von CBD Öl wird es wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften gerne als Trägeröl angewendet. Als CBD Öl bezeichnet man ein Präparat mit CBD-Extrakt, gelöst in Hanföl oder einem anderen Trägeröl, wie z.B. Kokosöl. Um legal als ein Nahrungsergänzungsmittel angewendet werden zu können, muss CBD Öl einen THC-Anteil von weniger als 0,2% haben. Wenn Du dir nicht sicher bist, ob du ein Hanf- oder CBD Öl hast, kannst du einfach bei den Inhaltsstoffen nachsehen. Wenn es sich bei dem Öl um ein CBD Öl handelt, ist darin „Hanfextrakt“ oder „CBD-Extrakt“. Zudem wird der CBD-Anteil in Prozenten oder in mg angegeben sein. Gewöhnliche Hanföle haben außer Hanföl in der Regel keine weiteren Zutaten. Sie enthalten keinen CBD-Extrakt.

  • Was sind eigentlich Terpene?


    Terpene bestimmen den Duft und Geschmack eines Apfels, eines Nadelbaumes, Rosen oder eben Cannabis. Terpene sind ein Hauptbestandteil der in Pflanzen produzierten ätherischen Öle. Es handelt sich bei ihnen um sekundäre Pflanzenstoffe, die aufgrund unglaublich vielfältiger Einsetzbereiche, in letzter Zeit großes Interesse in biologischer und pharmakologischer Sicht bekommen. Ihre biologischen Funktionen lassen noch ein weites Forschungsgebiet offen, aber ihr medizinisches Potential dürfte enorm sein. Es wird vermutet, dass Terpene antibakterielle, entzündungshemmende, angstlindernde, stimmungserhellende, beruhigende, entspannende und sogar krebsbekämpfende Effekte haben soll. Im Zusammenspiel mit Cannabinoiden, die medizinisch ebenfalls höchst wirksam sind, können diese Effekte sogar noch intensiviert werden. Die Kombination von Cannabinoiden und Terpenen wird als Entourage-Effekt bezeichnet. Die Cannabis-Forschung besagt, dass ein Pflanzenstoffgemisch eine höhere biologische Aktivität besitzt, als die isolierte Reinsubstanz allein. Wenn Terpene also mit Cannabinoiden kombiniert werden, kann der letztendliche Effekt verstärkt werden und eine optimierte Wirkung erzielt werden.

  • Mit wie viel Lieferzeit muss ich rechnen?


    In Deutschland beträgt die Lieferung ungefähr 2-3 Tage nach Zahlungseingang. Bei Europaweitem Versand ungefähr 5-10 Tage. Weitere Informationen zum findest du hier.

  • Wie lagere ich CBD Öl richtig?


    Kühl und dunkel sollte der Ort sein, an dem du dein Öl lagerst. Vermeide jedoch die Aufbewahrung im Kühlschrank, denn dort kann sich die Konsistenz des Öls verändern.

  • Wie lange ist CBD Öl haltbar?


    Wenn du die Tipps zur korrekten Lagerung beachtest, hält es in etwa 1 Jahr lang.

  • Welche Nebenwirkungen sind bekannt?


    Bisher sind nur vereinzelt leichte Nebenwirkungen wie ein trockenes Mundgefühl, Schläfrigkeit und niedriger Blutdruck vorgekommen. Auch in größeren Mengen gilt die Einnahme von CBD als sicher und ungiftig. Es gibt keine Fälle von Überdosierung, die schwerwiegende gesundheitliche Folgen hatten. Wenn du verschreibungspflichtige Medikamente einnimmst, empfehlen wir dir trotzdem einen Arzt um Rat zu fragen.

  • Kann ich von CBD Öl süchtig werden?


    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat dazu im Jahr 2017 eine Studie durchgeführt. Ihr Ergebnis zeigte, dass CBD keine Auswirkungen, die zu einer Abhängigkeit führen könnten, aufweist. Viel mehr fanden sie heraus, dass es gut verträglich und sicher für den menschlichen Verzehr sei.

  • Wieso weiß mein Arzt denn noch nichts davon?


    Viele Menschen sind mit dem Gebrauch der Cannabispflanze nicht einverstanden. Negative Assoziation wie Drogenmissbrauch und Kriminalität werden geweckt und die fehlende Aufklärung zu den isolierten Inhaltsstoffen der Pflanze bestehen. Aus diesem Grund wird CBD von Ärzten nur sehr wenig eingesetzt. Das nicht vorhandene Wissen über diesen Wirkstoff führt dazu, dass immer noch vermehrt auf chemisch erstellte Wirkstoffe pharmazeutischer Produkte zurückgegriffen wird. Wir empfehlen euch daher, euren Arzt proaktiv auf die Existenz von Cannabidiol anzusprechen und ihn um entsprechende Informationsauffrischung zu bitten.

  • Wie alt muss ich sein, um CBD-haltige Produkte kaufen zu dürfen?


    Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein. Mit dem Kauf unserer Produkte bestätigst du uns, dass du das Mindestalter erreicht hast.


Instagram

Bleibe auf dem Laufenden

herbal_care.cbd